chayiana (chayiana) wrote,
chayiana
chayiana

Frustriert, enttaeuscht und weiss der Himmel was noch ...

Okay, das ist defintiv nicht die Art von Post, die ich schreiben wollte, um wieder einen Einstieg in mein LJ zu kriegen, aber ich habe das Gefuehl, dass, wenn ich mir jetzt nicht mal nen paar Gedanken von der Seele schreibe, ich noch nen Anfall kriege ... ^^ Und ach ja, ich entschuldige mich schon mal vorab, wenn das Ganze hier jetzt etwas konfus werden sollte .... ;o)

Also, wo fang ich an? Beim gestrigen Tag? Der Tag, der wohl als einer der schwaerzesten in meinem Fandom-Dasein eingehen wird? Hm, eigentlich muesste ich noch einen Tag vorher ansetzen ... das war naemlich ein Tag, an dem ich das Beste in meinem ganzen Leben gesehen habe: 
David Tennant als Hamlet!!!
Ein Meisterstueck. Brillant, fantastisch ... einfach unglaublich gut. 3 1/2 Stunden, die viel zu schnell vorueber gegangen sind.

So, und nun stellt euch vor (die Leute, die z.B. auch schon einen Con-Blues erlebt haben, koennen das nachzollziehen *g*), ich komme nach Hause, noch voellig in dem "After-Hamlet-Blues" gefangen und kriege daraufhin die Meldung von der Absetzung SGAs um die Ohren gehauen!?! "WTF???!!!"

Nun, ich gebe zu, es kam nicht wirklich ueberraschend. Nicht, nach all den Andeutungen, die der werte Herr Mallozzi in den letzten Wochen von sich gegeben hat. Aber nichtsdestotrotz ist man als Fan enttaeuscht, traurig, wuetend, frustriert und noch tausend andere Arten, wie man sich fuehlen kann. SGA war mein erstes richtiges Fandom, in dem ich involviert war, sei's mit Videos, FFs oder meinen wenigen klaeglichen Versuchen Avatare, Banner und Wallis zu machen. Und nun soll das vorbei sein? Oh nein, natuerlich ist es nicht vorbei! Wir kriegen ja noch nen Film ... und wenn der genug Geld bringt vllt auch noch mehr ... *pff* 

Ich meine, natuerlich weiss ich auch, dass ich mich auf das Fandom verlassen kann. All diese Leute, Fans, FF-Autoren, Vidder und FanArt-Artisten, sie alle werden weitermachen! Davon bin ich ueberzeugt und es gibt mir ein gutes Gefuehl, aber dennoch kann ich mich nicht wirklich darueber freuen - zumindest im Moment noch nicht.

Ich denke, meine eigentliche Frustration ruehrt im Moment auch viel mehr daher, *wie* das Ganze abgelaufen ist. Und auch wenn ein Brad Wright nun meint: "Oh, SGA wird eine sooooo tolle Zukunft mit den Filmen haben ..." so ist das fuer mich nichts weiter als Schoenfaerberei, um die Fans zu beruhigen. Fuer mich wird es sich immer anfuehlen, als haette man SGA zu Gunsten von SGU abgesetzt, um das Geld fuer diese Produktion zu haben. Sicher ist SGA teuer zu produzieren und ich kann mir schon vorstellen, dass 2 Serien zu viel sind, aber dennoch haette man es anders machen koennen. Man haette sagen koennen: "Leute, hoert zu, wir wollen SGU, aber wir koennen nicht 2 Serien auf einmal produzieren. Wir werden eine zur Not verkuerzte 6. Staffel von SGA bringen, um alles Offene abzuschliessen, um der Serie einen wuerdigen Abgang zu verschaffen ... und dann evtl ein paar Filme dranhaengen." Das Ganze zu diesem Zeitpunkt ausgesprochen, so dass jeder sich drauf einstellen und die Gruende nachvollziehen kann, haette den Fans diesen jetzigen Schlag ins Gesicht erspart, oder?

Nein, nun sieht es so aus, als wenn man entdeckt haette, wie viel Geld man mit so wenig Aufwand, Zeit und Geld machen kann, wenn man DVD-Filme macht. Im Grunde ist der Erfolg der SG-1-Filme der Untergang fuer SGA - oder vllt sogar fuers ganze Franchise. Denn wenn der Schuss mit SGU nach hinten losgeht, was ich mir zum derzeitigen Augenblick gut vorstellen kann, dann stirbt das Franchise ueber kurz oder lang ... egal wie sehr die Macher das "sugarcoaten". <_<

Damals, als man SG-1 abgesetzt hat, hatte man SGA schon etabliert. Ich fuer meinen Teil fand es deshalb nicht so schlimm. Und es hatte auch nicht den bitteren Geschmack, als haette man SG-1 wegen SGA gecancelt. Doch hier sieht es anders aus .... hier sieht es eben aus, als ob SGA fuer SGU den Platz raeumen muss und - was mich auch wurmt - als ob das Ganze von langer Hand geplant worden ist - und zwar von allen Beteiligten: SCI FI, MGM und der Stargate-Produktion. Die Tatsache, dass die Bestaetigung fuer SGU nur einen Tag spaeter kommt und dass schon raus ist, wer das Drehbuch fuer den SGA-Film schreibt (womoeglich inkl. Inhalt, wenn man den Geruechten um Gastakteure trauen darf), dann ist doch klar, dass das so geplant war. Und ich denke, das ist etwas, was mich am meisten aergert, weil man hier die Fans einfach vor den Kopf stoesst. 
Da hilft auch der bescheuerte Spruch von Brad Wright nichts "Man soll aufhoeren, wenn's am schoensten ist" ... So nen SCH***!! (sorry) 

Egal, ich fuer meinen Teil werde noch nicht aufgeben. Ich werde zumindest versuchen zu kaempfen ... fuer mich *g*, fuer die Fans, fuer den Cast, fuer die Crew und all ihre Familien. Fuer all die Leute, die mir in den vergangenen 5 Jahren ans Herz gewachsen sind, denn ich denke, sie haben es verdient!!!

Ob es etwas helfen wird? Ich weiss es nicht.
 


Wer kaempft, kann verlieren.
Aber wer nicht kaempft, hat schon verloren!


Also:

Petition "SAVE SGA"
http://www.petitionspot.com/petitions/SaveSGA/

LJ-Community "FIGHT FOR SGA"
http://community.livejournal.com/fight_for_sga
(dort gibt es auch E-Mail-Adressen, Tel-Nummern und Postadressen von den Herren und Damen von MGM, SCI FI und Stargate !)

Aber denkt daran: Was auch immer ihr macht, bleibt freundlich und hoeflich. Grobe Worte und Beleidigungen sind nicht der Weg! :o) 

So, und nach diesem konfusen Gebrabbel meinerseits, werde ich mich wohl mal wieder meiner Arbeit widmen ... *gg*
Tags: stargate atlantis
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

  • 4 comments